Raumentwicklungspläne Teil 2. Genaues Hinsehen lohnt sich!

Dieser Artikel ist ein Gastartikel für die flaschenpost, das Nachrichtenmagazin der Piraten (am Beispiel des Niedersächsischen Landesraumordnungsprogrammes) Die Piratenpartei Niedersachen und die Piratenfraktion im Rat der Stadt Braunschweig haben die Möglichkeit genutzt, ihre Positionen im umfassenden Beteiligunsverfahren zur Änderungsverordung des Niedersächsischen Landesraumordnungsprogrammes (LROP) einzubringen. Auch wenn viele Änderungen im 1. Entwurf des Niedersächsischen Ministeriums für
[weiterlesen]

keine Kommentare

Raumentwicklungspläne Teil 1. Was ist das überhaupt?

Dieser Artikel ist ein Gastartikel für die flaschenpost, das Nachrichtenmagazin der Piraten (am Beispiel des Niedersächsischen Landesraumordnungsprogrammes) Raumplanung hat das Ziel einer nachhaltigen Raumentwicklung. Das bedeutet, dass soziale und wirtschaftliche Ansprüche an den Raum langfristig mit den ökologischen Funktionen in Einklang zu bringen sind. Und da eine nachhaltige Raumplanung, die alle Interessen so gut wie
[weiterlesen]

keine Kommentare

Antworten der Fraktion zur Absage des Karnevalumzuges

Zu der Absage des Karnevalumzuges erreichte uns eine Anfrage der Braunschweiger Zeitung. Hier die Fragen und unsere vollständigen Antworten. Uns interessieren einerseits Ihre Wertung zur Frage, ob die Absage gerechtfertigt war oder nicht, und wie mit dieser Entscheidung und den Auslösern dafür nun mit Blick auf das große Integrationsthema in unserer Stadt umzugehen ist bzw.
[weiterlesen]

2 Kommentare

Karneval statt Angst

Terrorpanik? - Nein Danke

Der alljährlich stattfindende Karnevalsumzug in Braunschweig ist heute, kurz vor Beginn, abgesagt worden. Gestern Abend erhielt die Polizei eine Terrorwarnung und beschloss heute morgen gemeinsam mit dem Oberbürgermeister, diese ernst zu nehmen und den Umzug abzusagen. Die Polizeidirektion teilte mit, dass es eine konkrete Anschlagsdrohung mit islamistischen Hintergrund gäbe. Dazu Jens-W. Schicke-Uffmann, Ratsherr der PIRATEN
[weiterlesen]

ein Kommentar

Safer Internet-Day 2015: PIRATEN lesen gegen Überwachung

Im Rahmen des ›Safer Internet Day‹ 2015 am 10. Februar 2015 finden bundesweit Lesungen unter dem Motto ›Lesen gegen Überwachung‹ statt [1]. Auch die Piratenpartei beteiligt sich an der Aktion und lädt zu Lesungen unter anderem in Berlin [2], Düsseldorf [3] und Hamburg [4] und vielen weiteren Städten ein. Der Stadtverband der Piratenpartei Braunschweig wird
[weiterlesen]

keine Kommentare

Europäischen Datenschutztag zum Tag der Achtung unserer Freiheitsrechte machen!

Die EU-Kommission baut den Schutz unserer Daten ab, kritisiert der Themenbeauftragte für Datenschutz der Piratenpartei, Patrick Breyer, anlässlich des heutigen Europäischen Datenschutztags: »Die geplante EU-Datenschutzverordnung droht den Schutz unserer Daten im Internet auszuhebeln, der bisher im Telemediengesetz geregelt ist. Eine offene Videoüberwachung am Arbeitsplatz soll weitgehend ermöglicht werden, obwohl wir bisher aus gutem Grund vor
[weiterlesen]

keine Kommentare

Braunschweig inklusiv: Nur noch zwei Wochen mitbestimmen

Wie bereits am 19.12.2014 berichtet, besteht aktuell die Möglichkeit, auf der Diskussionsplattform “Braunschweig Inklusiv” Anregungen zu den Leitlinien der Arbeitsgruppe Braunschweig Inklusiv zu geben. Am 08.02.2015 wird die Kommentarfunktion geschlossen, bis dahin kann sich jeder Interessierte am Prozess beteiligen und so an den endgültigen Leitlinen mitarbeiten. Die Arbeitsgruppe Arbeitsgemeinschaft Braunschweig Inklusiv nahm im Juni 2014
[weiterlesen]

keine Kommentare

Anträge der Fraktion zum Haushaltsplan 2015

Die Piratenfraktion bringt zu den diesjährigen Haushaltsberatungen bedeutend mehr Anträge ein, als in den vergangenen Jahren. Erneut sind viele Anträge vor allem dazu gedacht, dass uns künftig ein Haushaltsplanentwurf zu den Beratungen gegeben wird, der bestimmte Sachlagen genauer und quantifizierbarer darstellt, um bessere Grundlagen für Entscheidungen bieten zu können. Auch die beliebten Fragen zum Haushalt
[weiterlesen]

keine Kommentare

Diskussionsplattform “Braunschweig Inklusiv” jetzt online

Dem Wunsch nach Bürgerbeteiligung wird in Braunschweig langsam aber sicher weiter Rechnung getragen, dieses Mal beim Thema Inklusion. Seit Dezember 2014 ist die Diskussionsplattform “Braunschweig Inklusiv” online und jeder kann über die Kommentarfunktion Anregungen zu den Leitlinien der Arbeitsgruppe Braunschweig Inklusiv beisteuern. Die Arbeitsgruppe Arbeitsgemeinschaft Braunschweig Inklusiv nahm im Juni 2014 ihre Arbeit auf und
[weiterlesen]

keine Kommentare

Eine Stadt bunt und vielfältig

Dieser Artikel ist ein Gastartikel für mamma mia, die Zeitung des Mütterzentrum/Mehr-Generationenhauses in Braunschweig. Die Ausgabe, in der der Artikel veröffentlicht wurde, hatte das Thema Wohnräume. Kinder spielen auf der Straße oder helfen der alten Frau aus der Nachbarschaft, die Einkäufe in die Wohnung zu tragen. Menschen aus verschiedensten Kulturen mit den unterschiedlichsten Lebensmodellen treffen
[weiterlesen]

keine Kommentare