Ratsstreaming mit steigenden Zuschauerzahlen

vom 19.04.2017 in Aus der Fraktion, Bürgerbeteiligung, Gesellschaft, Internet und Medien, Transparenz

live-stream-2013Seit dem 20. März 2012 bietet die Stadt Braunschweig auf Initiative der Piratenfraktion einen Livestream der Ratssitzungen im Internet, sowie die Bereitstellung von Tonaufnahmen der Ausschusssitzungen an. Bereits die Piratenfraktion fragte jährlich die Nutzungszahlen seit der Einrichtung dieser Angebote ab. Das wird DIE FRAKTION P² fortsetzen und die Tabellen weiterführen.

Die Zugriffszahlen

Bereits die Zahlen für 2012 überraschten uns positiv: Von März 2012 bis einschließlich Dezember 2012 erfolgten insgesamt 3412 Zugriffe auf den Livestream der Ratssitzungen. In jeder Sitzung waren es damit bedeutend mehr Zuschauer, als überhaupt auf der denkmalgeschützten Tribüne im Großen Sitzungssal Platz nehmen können.

2013 haben sich diese hohen Nutzungszahlen gehalten; es erfolgten 3221 Zugriffe von Februar bis Dezember. Dabei fällt besonders auf, dass die Zugriffszahl im Februar 2013 erstmals über 1000 gekommen ist.

In 2014 sind die Nutzungszahlen im Verhältnis zwar zurückgegangen, jedoch liegen sie mit insgesamt 2104 immer noch weit über den räumlichen Kapazitäten des Sitzungssaales.

2015 erhöhten sich die Nutzungszahlen erneut auf insgesamt 2343. Das macht durchschnittlich 293 Zugriffe pro Ratssitzung.

2016 stiegen die Nutzungszahlen wiederholt an. In dem Jahr gab es 2380 Zugriffe auf den Stream, dies entspricht durchschnittlich 340 Zugriffe pro Ratssitzung. Eine Anzahl, die in Zuschauern gemessen, keinen Platz im alten Ratssaal gefunden hätte.

a

Monat 2016 2015 2014 2013 2012
02 – Februar 380 417 458 1153
03 – März 594 153 763
04 – April 245 384
05 – Mai 279 232 313 181 346
06 – Juni 168 160 420 317
07 – Juli 312 189
08 – August 159
09 – September 193 334 186 854
10 – Oktober 278 316 235
11 – November 484 199 137 257 572
12 – Dezember 282 592 112 481 325
Gesamt 2016 2015 2014 2013 2012
2380 2343 2104 3221 3412

Tonaufnahmen der Rats- und Ausschusssitzungen

Das Statistik-Tool, das Informationen über die Aufrufe der im Internet eingestellten Tonaufzeichnungen der Sitzungen des Rates und der Fachausschüsse sammelte, wurde bei einer Serverumstellung Mitte 2015 deinstalliert. Deshalb ist es nicht mehr möglich zu sagen wie häufig die Aufzeichungen aufgerufen wurden.

Tonaufzeichnungen 2015 2014 2013 2012
Ratssitzungen 2132 2663 k. A.
Fachausschüsse 1941 2271 k. A.
Gesamt 4073 4934 4300

Dokumente


geschrieben von: DIE FRAKTION P²

Einen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

(kein Pflichtfeld)