„Freies WLAN“: Wem nutzt es?

vom 31.03.2018 in Aus der Fraktion P², Braunschweig, Datenschutz, Gesellschaft, Internet und Medien, Selbstbestimmung, Wirtschaft

Im vergangenen Wirtschaftsausschuss fragte DIE FRAKTION P² (Die PARTEI | PIRATEN) den derzeitigen Sachstand der Erarbeitung einesKonzept mit Kostenplan für freies WLAN inklusive Freifunk in der gesamten Stadt Braunschweig sowie den Sachstand zum Kostenloses WLAN in der Innenstadt an.

Hier das Statement von Ratsherrn Christian Bley, (PIRATEN), Mitglied im Wirtschaftsausschuss zur ersten und zweiten Antwort der Verwaltung:

Wir sind sehr gespannt auf das Konzept, welches im ersten Halbjahr 2018 vorgestellt wird, besonders vor dem Hintergrund, da die Verwaltung die Folgekosten durch den späteren Betrieb und den tatsächlichen Nutzen anführt. Die Vorteile für den Benutzer liegen auf der Hand, wenn auch mit Einschränkungen. Vielleicht ist aber der Nutzen für den Betreiber zu klein? Welchen Nutzen hat er und wie errechnet sich dieser: Zu wenig Nutzer also zu wenig Daten oder zu wenig Werbeverbreitung? Was wird hier gegeneinander abgewogen, um zu klären, an welchen Plätzen sich „freies WLAN“ lohnt und für wen? Fragen über Fragen – und DIE FRAKTION P² wird sie stellen!

Ausführlich dazu berichtet hat braunschweigregional.de


geschrieben von: DIE FRAKTION P²

Einen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

(kein Pflichtfeld)